Nimm Dir Zeit


Womit verbringst Du die meiste Zeit?

Während meiner nun fast 27 Lebensjahre, in denen ich mit einer chronischen Krankheit leben musste und ich körperlich sehr eingeschränkt war, wurde ich immer wieder gefragt, wie ich die Kraft und den Willen bekomme weiter zu machen, sogar dann wenn alles gegen mich zu sein scheint! Als Kind und Teenager war ich nicht in der Lage diese Frage zu beantworten oder ich habe einfach mit „Ich habe keine andere Wahl“ geantwortet. Über die Jahre hinweg habe ich aber realisiert, dass es nicht darum geht, welche Wahlmöglichkeiten wir im Leben haben sondern wie wir uns entscheiden! Heute weiß ich, dass die Kraft, die ich besitze, von Entscheidungen herrührt, die ich sehr früh in meinem Leben getroffen habe, nämlich Zeit mit Gott zu verbringen und darin diszipliniert zu werden gerade dann wenn es mir gesundheitlich schlecht geht, ich mich leer fühlt oder ausgebrannt. Gerade dann verbringe ich die meiste Zeit mit ihm, dass habe ich schon früh in meinem Leben erkannt.

Natürlich ist es so je mehr Zeit wir mit Gott verbringen um so disziplinierter werden wir in der Sache. Das ist genau das worüber ich in meinem heutigen Blog schreiben möchte … Geistliche Disziplin: Es gibt keinen Wachstum ohne Disziplin. 

1. Von innen heraus

Machst Du Dir viel Sorgen?
Fühlst Du Dich ausgebrannt?
Fehlt es Dir an Motivation oder hast Du das Gefühl für nichts Kraft zu haben?

Hier ein Ratschlag aus dem Matthäusevanglelium 11, 28-30: „Kommt alle her zu mir, die ihr euch abmüht und unter eurer Last leidet! Ich werde euch Ruhe geben. Vertraut euch meiner Leitung an und lernt von mir, denn ich gehe behutsam mit euch um und sehe auf niemanden herab. Wenn ihr das tut, dann findet ihr Ruhe für euer Leben. Das Joch, das ich euch auflege, ist leicht, und was ich von euch verlange, ist nicht schwer zu erfüllen.“ (HFA)

Das ist so aufbauend, nicht wahr? Eine starke Person zu sein, beginnt im Inneren und das ist genau wo Gott anfangen möchte an uns zu arbeiten, im Inneren. Er freut sich an Dir zu arbeiten, er liebt es! Aber wir haben die Wahl, ob wir ihm erlauben, an uns zu arbeiten oder nicht. Es ist unsere Verantwortung. Er steckt sich immer wieder nach uns aus, er möchte Zeit mit uns verbringen, er möchte uns unsere Lasten abnehmen und er liebt es uns heil zu sehen!

2. Ein ewiges Ergebnis

In Römer 12, 2 heißt es: „Passt euch nicht den Maßstäben dieser Welt an, sondern lasst euch von Gott verändern, damit euer ganzes Denken neu ausgerichtet wird. Nur dann könnt ihr beurteilen, was Gottes Wille ist, was gut und vollkommen ist und was ihm gefällt.“ (HFA)

Heutzutage haben wir so viele Möglichkeiten aus denen wir wählen können, wenn es darum geht, auf uns selbst zu achten. Es gibt Medikamente, Energy Drinks oder auch unnatürliche Dinge usw. die wir konsumieren können, um etwas Kraft zu bekommen! Ich glaube aber, dass wirkliche Kraft allein durch sein Wort kommt! Ich habe nichts gegen solche Mittel, aber oft suchen wir genau nach diesen, wenn wir doch wissen dass sie nur einen kurzzeitige Lösung sind und die Wirkung nicht lange anhält. Auf der anderen Seite, wenn Du viel Zeit in Gottes Wort verbringst, wird dies Deine Gesundheit und Deine Kraft stärken, nicht nur für den kurzen Augenblick aber auf längere Sicht.

3. Es ist es wert

Der berühmte Prediger Jentezen Franklin1 hat einmal gesagt „Jeder möchte mit Gott Zeit im Himmel verbringen, aber niemand möchte mit ihm Zeit auf der Erde verbringen.“

Dies ist eines der Dinge die ich gelernt habe und es ist wahr. Wie so oft sind wir im Leben auf die weltlichen Dinge fokussiert und auf die Dinge, die wir tun, die uns aber eher von ihm wegführen als zu ihn hin.
Sich für Gott Zeit zu nehmen, bedarf jeder Menge Selbstdisziplin und Durchhaltevermögen. Aber ich kann euch aus eigener Erfahrung dazu sagen, dass genau darin eine unerschöpfliche Kraft liegt und wir, was auch immer wir erfahren im Leben, Durchbrüche erzielen können. In meinem Leben bin ich schon durch einige gesundheitliche Schwierigkeiten gegangen, die dazu geführt haben, dass mein Körper schwach wurde, aber ich kann sagen, dass ich heute voller Stärke bin. Und ich glaube der Grund hierfür ist das tägliche Füttern meines Körpers mit dem Wort Gottes. Zeit mit Gott zu verbringen, ist wie als würde man seinen Körper mit Nahrung und Trinken von einer guten Quelle versorgen. Du magst vielleicht im Moment schwach sein, aber Gott sagt: „Wenn wir schwach sind ist er stark.“ Und in Philippe 4, 13 heißt es: „Allem bin ich gewachsen durch den, der mich stark macht.“ (GNB)

Letztlich hatte ich ein Bild, dass unser geistliches Leben wie der Garten Eden ist. Wir können unseren geistliches Leben kultivieren, indem wir entweder von den richtigen oder von den falschen Äpfeln essen. Damit meine ich sich täglich Zeit zu nehmen, für Stille und mit Gott Zeit zu verbringen um seine Stimme zu hören und um zu wissen, welche Äpfel gut sind oder nicht! Je mehr wir uns Zeit für ihn nehmen, desto mehr können wir unseren Garten kultivieren und er wird immer größer!

Hier eine Herausforderung:

1. Was sind deine Ausreden ,die Du benutzt um keine Zeit mit ihm zu verbringen?

2. Wenn es keine Herrausfordungen geben würde, die Dich zurück halten, wie würde Deine Zeit mit Gott aussehen?

3. Was würde es Dich kosten, die Kämpfe zu überwinden, um mit ihm Zeit verbringen zu können?

Ich möchte Dich herausfordern, mit Gott mehr Zeit zu verbringen, es ist es immer wert! Beginne, kultiviere und sehe den Unterschied, wenn Dein Leben von Stärke zu Stärke geht. Es wird wie ein neues Leben sein und Du wirst es lieben!

Ich hoffe, ich konnte Dich heute inspirieren und Dich mit diesen Worten herausfordern. Ich bete, dass Du die Herausforderungen durch seine Kraft überwinden kannst, denn durch ihn kannst du so viel mehr tun, als Du Dir vorstellen kannst!

In Liebe 

Nathanael

#takethetime #blog3 #itsallaboutHim


1 Jentezen Franklin, Hillsong Conference July 2015 http://www.daystar.com/ondemand/video/?video=4334071377001

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top